Samstag, 10. Januar 2015

MFT-Verlängerung


Nach sehr vielen und langen Überlegungen habe ich mir die Tischverlängerung MFT/3-VL für den MFT mit dem passenden Modul CMS-TS-55 für die TS55 geleistet. Ich war bei den letzten kleinen Projekten gänzlich entnervt mit der Führungsschiene und Tauchsäge auf dem MFT kleine Stücke exakt zu sägen. Es war nie so zufrieden stellend wie ich mir das vorstellte. Und auch wenn ich die Möglichkeiten in der Kurswerkstatt mit einer Format 4 und der 70er Precisio in Freiburg habe. Auf die Schnelle bin ich auch nicht immer gleich dort und abgesehen von den paar kalten Wintermonaten arbeitet es sich doch zu Hause in der Garage am unabhängigsten und am besten.
Da in die Verlängerung MFT/3-VL auch Module für die Oberfräse und Stichsäge passen, stehen mir weitere Möglichkeiten für die Zukunft offen.

Die Tischverlängerung benötigt nur ca. einen halben Meter mehr Platz in der Länge und nimmt mir somit in der Garage in der Tiefe keinen Platz weg. Somit kann die Tischverlängerung montiert bleiben wenn ich das Auto in die Garage fahren möchte. Eine andere Kreissäge wäre mit den genannten Argumenten für mich also auch gar nicht in Frage gekommen.

Möglicherweise werden sich einige denken, dass die Schnitttiefe von nur mehr 50mm zu wenig ist. Aber bisher habe ich selten eine höhere Schnitttiefe benötigt. Und wie gesagt, dann gibt es ja noch die Kurswerkstatt. Die Schnitttiefe bei 45° beträgt 38mm.

 


Bei dem Modul ist ein verstellbarer Anschlag dabei. Damit sind saubere rechtwinklige Schnitte möglich. Für den Anfang erst einmal mir das Wichtigste. Selbstverständlich lassen sich auch noch andere Winkel problemlos einstellen.
Nur leider passt die Skala des an der Tischverlängerung angeschraubten Lineals mit dem Sägeblatt nicht überein. Schade, für den Preis könnte Festool eigentlich eine exakte Skalierung mit liefern.



Da ich einen kleinen Festool Midi als Staubsauger verwende, passt der dicke Absaugschlauch nicht in die Öffnung für den üblichen Schlauch. Ein Adapterschlauch sorgt hier für Abhilfe. Ich habe dadurch sogar noch ein paar Zentimeter an Schlauch gewonnen.


Um größere Bretter und Platten zusägen zu können, werde ich wie schon bisher, den MFT incl. Tischverlängerung von der Wand nach vorne schieben müssen. Aber das dürfte kein Problem sein. Möglicherweise wird noch ein anschraubbarer Schiebeschlitten für die Tischverlängerung in diesem Jahr dazu kommen. Mal sehen wie sich das Modul ohne Schlitten weiter bewährt.





Kommentare:

  1. Hallo
    wo kann ich den Schlauchadapter erwerben?
    Gruss
    Friedel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Friedel,
      den Adapter gibt es z.B. bei Gerschwitz. Wie der Name bzw. die Artikelnummer sind weiß ich leider nicht mehr. Ich habe damals meine "Not" bzgl. Midi und nicht passender Schlauch telefonisch erklärt und schnell Hilfe bekommen.
      Gruß,
      Dominik

      Löschen
  2. hallo,
    ich habe die gleiche kombination aus mft und verlängerung. du kannst die schrauben an den linealen lösen und dann durch verschieben an das sägeblatt anpassen. muß man aber jedes mal neu machen, wenn man die säge einbaut.
    gruß
    stefan

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dominik,

    tolle Kombi die du da hast. Hoffe das mit der Skala hat sich nun erledigt :-)

    Gruß
    Waldemar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Waldemar,
      endlich kann ich dir antworten. Ich war die letzten Wochen im Urlaub und auch in der heutigen Zeit gibt es Situationen in denen ich (leider) keinen Internetzugang hatte. Vielen Dank für deine Hilfe, ich konnte alles passend umbauen!
      Schöne Grüße,
      Dominik

      Löschen