Sonntag, 11. August 2013

Bench Cookies

Hallo liebe Holzwürmer und -werker, ich melde mich mal wieder während dem schönen und heißen Sommerloch.

Ich möchte euch heute selbst gebaute Bench Cookies, auch Werkstück Stopper genannt, vorstellen. Die Bench Cookies habe ich zu Beginn meines Hobbyschreinertums gebaut und seitdem in Gebrauch. Auf die Idee sie vorzustellen, hat mich Michael Hild in seinem vorletzten Beitrag gebracht.


Die Werkstück Stopper sind aus 18er Multiplex angefertigt. Auf der Oberseite ist eine Antirutschmatte mit doppelseitigem Klebeband aufgeklebt, in die Rückseite ist ein 20er Loch gebohrt, um einen entsprechend großen Rundstab einkleben zu können. Der Rundstab ragt ca. 2,5cm aus dem kleinen Mutiplexbrett heraus und passt in die Löcher des MFT.







Die Werkstück Stopper sind, wie zu sehen, sehr einfach herzustellen und mit entsprechend zugeschnittener Antirutschmatte als Auflage ein sehr effektives Hilfsmittel. Ich benütze sie gerne, v.a. beim Bearbeiten von Kanten mit der Oberfräse oder bei langen Schnitte mit der TS, für die die Breite des MFT zu kurz ist.

Ich wünsch euch weiterhin schöne Wochen bei diesen wunderbar warmen bis heißen Temperaturen und viel Spass beim Werkeln im kühlen Keller oder im sonnigen Freien.




Kommentare:

  1. Hallo Dominik,

    geniale Idee, vorallem, dass die Cookies in der Werkbank stecken. So können sie auch nicht beim Schleifen von kleineren Werkstücken wandern.

    Grüße

    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen Micha,
    die Idee stammt (leider) nicht von mir. Sie ist von Guido Henn aus der dir sicherlich bekannten (und nicht mehr aufgelegten) Zeitschrift Holzidee. War wie gesagt eine der ersten kleinen Werkstatthilfen, die ich mir selber gebaut habe. Wenn nicht sogar die Erste.
    Schönen Gruß,
    Dominik

    AntwortenLöschen